Trends für Damen im Herbst/Winter 2019/20

Bei den Modetrends für Herbst/Winter 2019 ist für jeden Geschmack etwas dabei. Lederjacken und Stepp sind diese Saison als Trends auf dem Vormarsch, Patchwork-Prints trägt man jetzt von Kopf bis Fuß, bunte Animal-Muster bringen Raubkatzen-Feeling in jedes Winter-Outfit und XL-Capes ermöglichen uns einen dramatischen Layering-Look. Außerdem sind besonders angesagt: Modetrends wie Federn, Karos und sehr viel Strick. Bei den Farben bleiben uns kräftiges Rot und Orange in vielen Schattierungen erhalten und Pink, Gelb sowie Lila lassen Wintertristesse erst gar nicht aufkommen. Für die nötige Ruhe in all dem Fashion-Farbenmeer sorgen Off-White- und Brauntöne sowie Grün, Blau und Grau. 

Jede Menge Federn. Eine ordentliche Portion Glamour und Bewegung für Kleider, Jacken, Röcke und Accessoires, die wir gerne auch in unserem Kleiderschrank sehen wollen. Trends kommen. Trends gehen. Karos bleiben immer. Der Evergreen unter den Modetrends ist überall präsent, zweifarbig oder kunterbunt, Mantel, Kleid oder Hose – quadratische Muster zeigen sich im Herbst und Winter 2019 vielfältig wie nie und werden auch untereinander kombiniert. Ob echt oder als vegane Alternative: Leder ist im Herbst und Winter populär wie lange nicht. Besonders im Trend sind schwarze Lederoutfits und Mäntel im "Matrix"-Stil, aber auch buntes Leder (vor allem Jacken und Mäntel) und Patchwork-Varianten. Die weibliche Schulter: Man trägt wieder jede Menge 80er-Jahre-"Power Dressing"-Blazer mit Schulterpolstern, Blusen mit Volants, Rüschen oder Cut-outs und Oberteile mit Puff- und Keulenärmeln.

Wie wäre es mit ein wenig Drama? Vom kuscheligen Strick-Umhang zur Animal-Print-Variante bis zum kurzen Modell aus feiner Spitze: Capes und Ponchos sind im Herbst/Winter 2019/2020 DIE Alternative zum herkömmlichen Wintermantel und so schön exzentrisch. Außerdem ist Stepp – und verdrängt in Form von Steppjacken und -mänteln herkömmliche Daunenjacken vom Fashion-Thron. Allerdings macht der wattierte und gequiltete Stoff nicht bei der Oberbekleidung Halt, sondern ist auch an einer Reihe weiterer Kleidungsstücke wie Hosen, Oberteilen und sogar Abendkleidern zu finden. Echter Pelz hat mittlerweile (zum Glück) so gut wie ausgedient, der Popularität von Animal-Prints schadet das allerdings nicht – im Gegenteil: Vor allem in der Leo-, Tiger-, Schlangen- und Zebra-Variante sind die tierischen Muster diesen Herbst/Winter überall zu finden – in der klassischen Original-Farbkombi oder in kunterbunten Regenbogenfarben.

Patchwork feiert 2019 auch sein großes Trend-Comeback. Jede Menge Outfits, die aus verschiedenen Mustern und Textilien gefertigt wurden – ob glamourös in der Leder- oder Brokat-Variante oder schrullig-gemütlich aus Strick. Hosenanzüge für Frauen bleiben in der Mode weiterhin extrem angesagt. Kein Wunder also, dass es kaum ein Fashion Label gibt, das keine Anzüge in der Kollektion hat. Ob aus buntem Cord, Samt und Seide oder akzentuiert durch schmale Gürtel – Hosenanzüge präsentieren sich dank legerem Schnitt und coolem Styling entspannt und angezogen zugleich. Gute Nachrichten für alle, die jeden Winter aufs Neue in ihrem dicken Strickpulli leben wollen: Warmer Strick ist nicht nur ein notwendiges Übel, sondern wird zum echten Fashion Statement: Als kuschelige All-over-Looks samt Pulli, Hose und Mantel, als raffinierte Kleider oder als um die Schultern drapierte Sweater-Kunstwerke.

Starten Sie mit dem MODEHAUS ZEITLER experimentierfreudig in den Frühling und Sommer!