Trends für Damen im Frühling/Sommer 2019

Bald wird es frühlingshaft und warm – Zeit, sich auf die neuen Modetrends zu freuen! Einer der wohl größten Modetrends im Frühling/Sommer 2019 lautet Denim! Denim ist IN. Egal ob Kleider, Jacken oder Hosen – wet im kommenden Frühjahr zu den Trendsetterinnen gehören möchte kommt an dem robusten Jeans-Material nicht vorbei. Neben Dark Denim ist im Frühjahr und Sommer 2019 ganz besonders auch der Acid Wash Look angesagt. Dabei handelt es sich um besonders hell verwaschene und unregelmäßig ausgeblichene Denim-Teile, die vor allem in den 80er-Jahren beliebt waren. Modeprofis schwören außerdem in der kommenden Saison auf All-over-Denim Outfits.

Wenn es um die Trendfarben im Frühling/Sommer 2019 geht, scheinen sich die Designer einig zu sein. Statt knalliger oder dunkler Farben begegnen uns in den neuen Kollektionen auffällig oft zarte Farben und leichte, helle Tönen – eben ganz dem Frühling und Sommer entsprechend. Besonders schön sind Sorbettöne, die wir in der kommenden Saison als klassisches Colorblocking tragen – nur eben in der Light-Version. Metallictöne und funkelnde Pailetten gehören zu den Trends, die unzerstörbar scheinen. Schon seit Jahren setzen wir auf die extravaganten Looks in Gold, Silber oder Rosé. Und auch 2019 geht definitiv nichts ohne die glitzernden Street Style Looks.

Schon 2018 haben Fashionistas die 90er-Jahre-Radlerhosen für sich (wieder-)entdeckt. Und der Hype geht weiter: Auch 2019 werden die hautengen, meist knielangen Hosen getragen - am liebsten zum eleganten Blazer oder sportlich zu Chunky Sneaker und Kapuzen-Pulli.

Power Suits waren schon 2018 ein Riesen-Trend und bleiben es auch: Hosenanzüge für Frauen. Besonders angesagt sind knallbunte Modelle, maskuline Blazer im Oversize-Schnitt und mit 80er-Jahre-Schulterposter sowie XXL-Revers und extravagante Knöpfe. Außerdem kehren Blazerwesten zurück, die zu lässigen Mom Jeans und Basic Shirts kombiniert werden. 

Wer sich 2019 mit Volants und Tüll schmückt, gehört definitiv zu den Modeprofis. Warum? Weil mit Volants und Tüll besetzte Kleider, Shirts, Blusen und sogar Hosen zu den Must-Haves der kommenden Saison zählen. Dieser Modetrend sieht nicht nur schön weiblich aus, sondern verpasst jedem Kleidungsstück im Handumdrehen einen Hauch Glamour. Im Frühling/Somemr wird außerdem auf Mustermix gesetzt: Wer bislang dachte, das gestreifte Shirt passt nicht zum Leo-Rock, der irrt sich. Denn in der kommenden Saison wird es wild, weil wir ganz einfach zwei oder mehrere Muster miteinander kombinieren können. Egal ob Karo zu Punkten, Punkte zu Blumen oder Blumen zu Blockstreifen – auf allen Runways wurde gemixt, was das Zeug hält.

Häkelkleider, Fischernetz-Details und Makramee-Applikationen – bisher haben wir uns an die folkloristisch anmutenden Designs nur für Festivalbesuche herangetraut. Im Frühling und Sommer 2019 holen die Designer die Hippie-Kleidung nun auf die Straße, denn dann gehört der Häkelstrick zu einem der größten Modetrends überhaupt. Kein Wunder – schließlich versprüht die grob gestrickte Masche Lust auf Sommer, Sonne und Meer.

Starten Sie mit dem MODEHAUS ZEITLER experimentierfreudig in den Frühling und Sommer!